Suche
     
 
Drucken |  Empfehlen  |  Favoriten
   
 
 
 
 
 
 

 

EBDI - Institut für technische und betriebliche Sicherheitsberatung

In dieser Rubrik finden sie nationale und internationale Urteile zu Produzentenhaftung und allgemeinem Haftungsrecht. Wünschen Sie mehr Information oder eine direkte Beratung zu einzelnen Themen, rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie das Kontaktformular unserer Homepage. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


Archiv durchsuchen (Letzte Änderung 10.09.2012)
 
Rechtsprechungen / Jahr
   
 
Voraussetzungen der Produkthaftung bei fehlerhafter Maschine 10.09.2012
Hersteller von Maschinen mit großem Gefährdungspotenzial sind verpflichtet, durch Konstruktion und Benutzerinformation alle zumutbaren und erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die Gefahren abzuwenden, die sich aus der Benutzung der Maschine ergeben können. Für diese Produktionssicherheit ist neben den Erwartungen der Verbraucher der jeweilige Erkenntnisstand von Wissenschaft und Technik maßgeblich (BGH, NJW 1994, NJW Jahr 1994 Seite 3349 ; OLG Karlsruhe, VersR 2003, VERSR Jahr 2003 Seite 1584 = BeckRS 2001, BECKRS Jahr 15356 ; OLG Düsseldorf, NJW 1997, NJW Jahr 1997 Seite 2333 ). 2. Fehlen bei einer Maschine die aus EG-Recht (Maschinenrichtlinie 98/37/

 

 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 
HandelSchweiz veröffentlicht Artikel zum Produktesicherheitsgesetz
3. Auflage des Kommentars zum Produktehaftpflichtgesetz (PrHG)
Veröffentlichung zum Thema Warn- und Sicherheitshinweise
Zwei Vorträge zum Thema Produktesicherheit
Vereinigtes Königreich – Allergie auslösende Haarfarbe ist nicht fehlerhaft